Der teils schlechte Zustand und der Wunsch des Bauherren eine Wohnung in den Ökonomieteil zu integrieren führte zu einer umfangreichen Sanierung des Bestandes und teilweise zum Abbruch und der Neuerrichtung von Gebäudeteilen. Dazu mussten Absprißarbeiten und Abbrucharbeiten mit höchster Sorgfalt ausgeführt werden, um die bestehende Bausubstanz nicht zu beschädigen.

Im Bereich der einzubauenden Wohnung wurden die Außenwände neu erstellt.Das Dach auf dem Scheunenteil wurde komplett mit neuem Dachaufbau versehen. Das bestehende Wohnhaus erhielt eine neue Dachdeckung und eine Sanierung der Fassade. Neue Klappfensterläden geben dem sanierten Gebäude zusammen mit der partiell ausgeführten Holzwandschalung den ursprünglich ländlichen Charakter und die ehemalige Nutzung wieder. Im gesamten fügt sich das sanierte Gebäude passend in seine Umgebung ein ohne besonders aufzufallen.

Erbrachte Leistungen

  • Kostenschätzung
  • Wärmeschutzberechnung
  • Entwurf und Baugesucherstellung
  • Werk- und Detailplanung
  • Ausschreibung und Abrechnung
  • Bauleitung