Die evg. Kirchengemeinde in Rottenacker möchte die Fassade des Pfarrhauses renovieren. Außerdem sollen die Bäder in der Pfarrerwohnung erneuert und dem heutigen Stand angepasst werden.

Das Pfarrhaus steht unter Denkmalschutz und daher müssen alle Sanierungsschritte mit der Denkmalschutzbehörde vorab besprochen werden. Nach Klärung wurde an den Fassaden der Farbanstrich nach Vorgaben erneuert. Im ganzen Gebäude wurden neue Holzfenster teils mit Oberlichtern , teils mit Quersprossen eingebaut.

Die Bäder und die gesamte Wasser- und Abwasserinstallation wurde erneuert. Dabei waren auch größerer Umbaumaßnahmen an Wände und Decken zu tätigen. Die Elektroinistallation wurde ebenfalls angepasst.   

Da das Pfarrhaus bewohnt und auch die Amtsräume genutzt werden, mussten umfangreiche Terminabstimmungen getroffen werden.

Erbrachte Leistungen

  • Konzepterstellung der Sanierungsschritte
  • Kostenschätzung
  • Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde
  • Werk- und Detailplanung
  • Ausschreibung und Abrechnung
  • Gesamtbauleitung
  • Sigeko- Leistungen