Das Mehrfamilienhaus aus den 1950er Jahren wurde nie umfassend renoviert. Daher war der Sanierungsstau sehr hoch. Veraltete Heiztechnik. enger Wohnungszuschnitt und schlechte Dämmung der gesamten Gebäudehülle waren ein weiterer Aspekt für die dringende Sanierung des Gebäudes. Außerdem waren teilweise erheblich Beschädigungen an Böden und Wänden zu sehen. Die Technik war aus den Erbauungsjahren.

Die sehr eng gebauten Wohnungen wurden umgeplant, offener gestaltet und außerdem komplett neu renoviert. Dazu wurden die Bäder und Küchen neu eingebaut. Sämtliche Installationen für Wasser, Heizung und Elektro wurden ebenfalls erneuert. Die vorhandenen Schadstoffe in den Bauteilen wurden fachgerecht ausgebaut und entsorgt.

Im Zuge der Sanierungsarbeiten wurden umfassende Dämmmaßnahmen an den Außenwänden, dem Dach und der Kellerdecke durchgeführt. Die Fenster und Außentüren wurden erneuert.

Die Außenanlagen wurden neu gestaltet und ein Parkplatz angelegt.

Das Ergebnis ist ein zukunftsfähiges Wohnhaus mit 10 Wohnungen hübsch saniert am Rande der Altstadt.

Erbrachte Leistungen

  • Entwurf und Baugesuch
  • Kostenschätzung
  • Wärmeschutzberechnung
  • Werk- und Detailplanung
  • Ausschreibung und Abrechnung
  • Gesamtbauleitung
  • Sigeko- Leistungen